Chocolate-Muesli Cookies

Dieses Rezept war eigentlich eher ein Zufall. Ich wollte Oatmeal-Raisin Cookies backen, hatte aber nicht ausreichend Haferflocken und auch keine Rosinen. ABER: ich hatte Kokosflocken und Schokolade. Daraus wurden absolute Supercookies. Den Zucker habe ich noch durch Honig ersetzt und jetzt futtern meine Jungs die kleinen Köstlichkeiten in kürzester Zeit leer…zugegeben, ich helfe auch ein wenig mit.

  • 200g Honig
  • 110g Butter
  • 1 Bio-Ei
  • 150g Haferflocken, zart
  • 100g Kokosflocken
  • 100g Kuvertüre Zartbitter, klein gehackt
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Kakaopulver

 

Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Alle Zutaten gut verkneten und dann mit dem Teelöffel zu kleinen Bällchen formen und mi der Gabel in der Mitte platt drücken. Nicht zu dünn, sonst werden sie zu trocken. Auf ein Backpapier legen und ab in den Ofen damit.

Dann ca. 10-15 Minuten backen, bis sie eine schöne Bräune haben. Immer schön ein Auge drauf haben, damit sie nicht zu dunkel werden.

Am besten warm essen und falls doch welche übrig bleiben, dann halten sie sich ein paar Tage in einer luftdichten Box. Nur vorher richtig auskühlen lassen, sonst werden sie matschig in der Keksdose. Enjoy!

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s