Bärlauch-Butter

Als ich vergangene Woche auf dem Markt war, lag er einfach da. Ich hatte noch gar nicht mit ihm gerechnet und habe mich deshalb umso mehr gefreut. Der Bärlauch!

Dieser frühe Frühlingsbote ist bereits ab Februar verfügbar und so vielseitig wie lecker. Und da ich es kaum abwarten konnte mir den Bauch voll zu schlagen, und es auf dem Markt frische Butter gab, habe ich mich für eine schnelle Bärlauch-Butter entschieden.

Dafür benötigt man nicht viel, sondern nur..

  • 250 g Butter
  • 1 Bund Bärlauch
  • 1 EL getrocknete Kräuter (ich liebe Estragon und Oregano)
  • Salz und frisch gemahlenen Pfeffer zum Abschmecken

Den Bärlauch waschen und ganz fein hacken, dann mit der Butter und den getrockneten Kräutern vermischen (das geht mit einer Gabel ganz herragend) und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Butter passt eigentlich zu allem und hält sich in einem verschlossenen Glas gute 2 Wochen.

Mein Tipp:

Bärlauch-Omelette: Ein einfaches Käseomelette, das in der Bärlauchbutter gebraten wird…meine Männer lieben es. Und wenn man die Butter für eine Bechamel-Sauce mit der Bärlauch-Butter austauscht, hat man eine köstliche Bärlauch-Bechamel, man kann die Butter zu gegrilltem Fleisch essen, Suppen damit verfeinern oder auf frisches Brot schmieren und auffuddern…oder oder oder…Euch fällt schon was ein, nur Mut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s